Türchen Nummer 4: Perspektivwechsel

Türchen Nummer 4: Perspektivwechsel

Wechseln Sie die Denkweise – versetzen Sie sich in Ihre Zielgruppe

Die schönste Werbung bringt nichts, wenn man damit die Zielgruppe nicht erreicht. Egal welches Medium man entwickelt, es ist absolut wichtig, sich in die Zielgruppe zu versetzten. Dabei ist es egal, ob es sich um einen komplett neuen Unternehmensauftritt, einen neuen Flyer oder eine Webseite handelt. 

Deshalb ist der Part Strategie und Konzeption so wichtig, wenn neue Werbemittel entstehen. Zu Beginn eines Projekts setzte ich mich hin und versuche mich in die Zielgruppe hinein zu versetzen.

  • Was ist für die Zielgruppe bei einem neuen Produkt oder einer Dienstleitung so wichtig? 
  • Bei welcher Gelegenheit möchte man der Zielgruppe auffallen? Wie möchte man sich präsentieren? 
  • Welche Art der Unternehmensdarstellung mach neugierig und Lust das Unternehmen näher kennenzulernen? 
  • Wie nimmt die Zielgruppe die Informationen auf: technisch (Zahlenmenschen) oder visuell (bildhaft)?
  • Möchte die Zielgruppe emotional angesprochen werden? 
  • Verwendet man Fachwörter oder eine einfach Sprache? 
  • Wie die Zielgruppe lange oder kurze Texte? 

Je mehr Gedanken man sich zur Zielgruppe und der Positionierung eines Unternehmens oder einer Marke Gedanken macht, desto besser erreicht die Werbung die angestrebten Ziele.  

Wie ist es bei euch? Kennt Ihr eure Zielgruppe? Ich bin gespannt. 

Kreative Grüße, 

Miriam

Pingbacks sind deaktiviert.

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben